ASAGO AG als Fachreferenten für Risikomanagement bei der Herbstversammlung des Energiepool Freiamt

Traditionelle Herbstversammlung

Am 29. November 2018 fand die traditionelle Herbstversammlung des Energiepool Freiamt im Saal des Restaurant Waldheim in Hermetschwil statt. Über 70 Teilnehmer lauschten gespannt verschiedenen Fachreferaten.

Brauchen kleinere Energieversorgungsunternehmen auch ein Risikomanagement?

Dieser Frage ging Referent Renato Sanvido von der ASAGO AG auf den Grund. Mit vielen Praxisbeispielen und unter Einbezug des Publikums führte er die Teilnehmer in das Thema ein. Gebannt hörten die Anwesenden zu – jedem war klar, dass dieses Thema den Zeitgeist traf. Der Wandel ist im vollen Gang und das Rad dreht sich immer schneller. Am Schluss war man sich einig. Auch ein kleineres Unternehmen benötigt ein Risikomanagement auf Stufe Vorstand oder Verwaltungsrat. Damit es aktiv gelebt wird, muss es aber effizient und pragmatisch organisiert sein.

Community-Idee

Damit nicht alle Verteilnetzbetreiber das Rad neu erfinden müssen, wurde die Idee einer Zusammenarbeit aufgegriffen. Hier überzeugt der Gedanke, dass man gemeinsam mit bedeutend weniger Aufwand einen Risikokatalog erstellen kann, welcher dann allen kleineren Energieversorgungsunternehmen zur Verfügung gestellt werden kann. Damit die Datenbearbeitung möglichst einfach & effizient stattfinden kann und auch die Datenspeicherung sichergestellt ist, wird eine Lösung in der Datenbank „Strategie & Risikomanagement RISK03“ im Modul „Cockpit“ entwickelt. Diese enthält dann auch einen Arbeitsbereich für das Pendenzenmanagement.

Der Abend klang bei einem gemeinsamen Umtrunk und weiteren spannenden Gesprächen in der Bar „Füür & Flamme“ des Restaurant Waldheim aus.

 

                  

2018-11-30T14:17:59+00:00November 30th, 2018|News|

About the Author:

This website uses cookies and third party services. Ok